Stimmt, bei Kapitalgesellschaften gibt es auf Unternehmensgewinne

Stimmt, bei Kapitalgesellschaften gibt es auf Unternehmensgewinne keine kalte Progression, sondern (derzeit) 25% KÖSt. Bei Ausschüttung an Eigentümer einer GmbH oder Aktionäre fallen zusätzlich 27,5% KESt an. Entspricht dem Höchststeuersatz.